Unsere Orgel in der Adventskirche muss restauriert werden
Für Hermann Hesse ist die Orgel ein Klangwunder, ein langes Gedicht hat er dem Orgelspiel gewidmet. Erklingt die Orgel im Gottesdienst, finden wir zu uns selbst.Manchmal werden Erinnerungen wach an Taufen und Konfirmationen, Hochzeiten und festliche Gottesdienste. Außerdem spielen und üben zahlreiche Orgelschüler im und nach dem Unterricht in der Adventskirche.
Doch auch ein Klangwunder bekommt mit über 50 Jahren Altersbeschwerden, die dringend behoben werden müssen.Allem voran müssen Pfeifen und Gehäuse nach über 20 Jahren gründlich von Staub und Schmutz gereinigt werden. Manche Pfeifenfüße sind durch Materialermüdung abgesackt. Der Blasebalg, das Herzstück der Orgel, ist undicht und muss repariert werden, und auch die Elektronik arbeitet nicht mehr zuverlässig.

  • Engagieren Sie sich für unser Klangwunder
     Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Jeder noch so kleine Betrag hilft weiter. Unsere Orgel dankt es Ihnen mit Wohlklang.
    In der Adventskirche finden Sie ein Spenden-Barometer, das Ihnen die Summe der jeweils eingegangenen Spenden anzeigt. Ihren Namen veröffentlichen wir auf einer Spenderliste (ohne Betrag) in der Adventskirche. Bitte vermerken Sie auf der Überweisung, wenn Sie es nicht wünschen. Konto des Fördervereins:Kasseler Sparkasse IBAN DE60 5205 0353 0001 1720 76

24. Dezember 2018

  • 14:00 Uhr; Kapelle Friedhof Wehlheiden
    Heilig-Abend-Gottesdienst für Trauernde
    Pfarrerin
    Nicola Haupt und Pfarrerin Jutta Richter-Schröder

  • 15:30 Uhr Adventskirche
    Familiengottesdienst mit Krippenspiel
    Pfarrer Dr. Tosrsten Krey und das Krippenspielteam

  • 17:00 Uhr Kirche im Katharina-von-Bora-Haus
    Christvesper
    mit dem Kirchenchor, Leitung: Manuel Gehrke
    Pfarrerin Jutta Richter-Schröder

  • 18:00 Adventskirche
    Christvesper
    Pfarrer Rolf Ortwein
 
Impressum © medio.de