Sonntag, 18. November 2018,
9:30 Uhr, Katharina-von-Bora-Haus
11:00 Uhr Adventskirche
Pfarrer Rolf Ortwein

Im letzten Jahr des Ersten Weltkrieges - 1918 - wird noch einmal auf drastische Weise deutlich, dass der Krieg unendliches Leid  hervorgerufen hat. Hunger und Elend unter der Zivilbevölkerung, verstümmelte und bis zur Unkenntlichkeit entstellte Soldaten prägen den Alltag nicht nur in Deutschland. Am 11. November kommt es endlich zum Waffenstillstand. Wir wollen diesen besonderen Tag vor dem Hintergrund unseres Glaubens bedenken.

 

Sonntag, 25. November 2018
Gottesdienste um 9:30 Uhr im Katharina-von-Bora-Haus und um 11:00 Uhr in der Adventskirche (Bläsergottesdienst)
Andacht in der Kapelle des Wehlheider Friedhofs: 15:00 Uhr

Am Ewigkeitssonntag gedenken wir der Menschen, die uns nahe standen und verstorben sind. In den Gottesdiensten besteht die Möglichkeit, Kerzen für die Verstorbenen anzuzünden, dabei werden die Namen, der in diesem Jahr verstorbenen und kirchlich beerdigten Gemeindemitglieder, vorgelesen.

Die Kapelle des Wehlheider Friedhofs ist an diesem Tag ab 12:00 Uhr für die Besucher der Gräber eöffnet.

 

 Mittwoch 21. November 2018, 18:00 bis 20:30 Uhr, Adventskirche

"# Fake-News" - "Du sollt nicht falsches Zeugnis reden wider Deinen Nächsten" (8.Gebot) lautet das Thema des 2. Politischen Nachtgebetes, das vom Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck und von der Katholischen Kirche Kassel im Bistum Fulda gemeinsam veranstaltet wird.

Im digitalen Zeitalter hat sich durch die Sozialen Netzwerke die Reichweite von Lügen und Fehlinformationen (Fake-News) immens vergrößert und damit auch der Schaden, den sie anrichten können. Der Abend wird das Thema aus Medien- und rechtswissenschaftlicher Sicht beleuchten und sozialethisch mit der Handlungsanleitung des 8. Gebotes befragen.

Das Politische Nachtgebet erlangte bereits in den 70er Jahren eine große Bedeutung. "Christ sein bedeutet, nach dem Gottesdienst nach Hause zu gehen und zu überlegen, was man selber ändern und in seinem eigenen kleinen Rahmen tun kann." (Dotothee Sölle)

Kontakt: Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales der EKKW, Wilhelmshöher Allee 330, 34131 Kassel, Telefon 0561 9378 354, Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
Impressum © medio.de