Jeden Freitag, von 16:00 bis 18:00 Uhr öffnen Ehrenamtliche das "Begegnungscafé Wehlheiden" im Katharina-von-Bora-Haus.
Als Gäste kommen Geflüchtete, überwiegend aus der Unterkunft in der Kohlenstraße, und Besucher aus dem Stadtteil, um miteinander ins Gespräch zu kommen und die jeweils andere Kultur verstehen zu lernen. Angeboten werden Kuchen, Kaffee, Tee und Wasser.  Es gibt Spiele für Erwachsene und Kinder, der Jugendkeller ist geöffnet, wo Tischtennis, Kicker und Billiard gespielt werden kann. Manchmal unternehmen alle etwas gemeinsam. Es gibt Stadtteilspaziergänge, gemeinsames Essen oder  Ausflüge. Die Geflüchteten besuchen Deutschkurse, sie freuen sich im Café ihre Kenntnisse erproben zu können. Zum Teil werden sie von Ehrenamtlichen unterrichtet.

Träger des Cafés ist die Evangelische Kirchengemeinde Wehlheiden. Beteiligt ist das "Netzwerk für Flüchtlinge Wehlheiden", dem unter anderem der Ortsbeirat Wehlheiden, die TG Wehlheiden, der AKGG, die Kirchengemeinde und Privatpersonen angehören.

Wir suchen weitere gastfreundliche Menschen, die im Begegnungscafé mitarbeiten möchten. Besonders freuen wir uns über Männer, die im Jugendkeller mit  Jugendlichen und junge Männer Billiard, Tischtennis und Kicker spielen und durch Gespräche den kulturellen Austausch ermöglichen.

 

 
Impressum © medio.de